Was die Parteien in den nächsten Jahren für die Pflege tun wollen.

Titel: Notstand allerorten

Titel: Notstand allerorten

Der Berufsverband für Pflegeberufe hat die aktuellen Wahlprogramme der Parteien sehr ausführlich untersucht, um Wählern einen Vergleich der einzelnen Positionen zu ermöglichen. Die Ausschnitte aus den Parteiprogrammen reichen dabei von der Orientierung am Patientenwohl über die Attraktivität des Pflegeberufes bis hin zu den aktuellen Herausforderungen durch Patienten mit Demenz. 

Darüber hinaus hat der Berufsverband die Parteien aufgefordert, zu fünf Prüfsteinen für eine spürbare Verbesserung rund um die Situation der professionell Pflegenden in Deutschland Stellung zu beziehen: 

  1. Arbeitsbedingungen für Pflegende verbessern
  2. Mehr Autonomie und Verantwortung für Pflegende
  3. Mehr Mitbestimmung für Pflegende
  4. Bessere Investitionen in die Ausbildung der Pflegenden
  5. Attraktivität des Berufs verbessern

Hieraus ergibt sich ein umfassendes Bild der aktuellen politischen Positionen, die zu einer Verbesserung im Berufsalltag der Pflegenden führen sollen. Viel, aber mehr als lesenswert. 

 

Bildquelle: © Florian Kiel

Warum Pfleger in eine Gewerkschaft eintreten sollten

Parteiprogramme zur Pflege in Kurzform